Weihnachtsfreuden im Schlosspark Lütetsburg

Lebkuchen- und Tannenbaum-Duft, vom Schlossturm ertönt der Kinderchor, im Torbogen hinter der großen Schlossbrücke begrüßt Gastgeber Graf zu Inn- und Knyphausen persönlich die Besucher.

Weihnachtsstimmung mit Schloss-Atmosphäre, das verspricht die neuen Veranstaltung im Lütetsburger Schlosspark: Die Lütetsburger Weihnacht findet vom 14. bis 16. Dezember 2012 erstmalig statt und verspricht einen traditionsbewussten und stimmungsvollen Weihnachtsmarkt mit vielen Leckereien, besonderen Geschenkideen und Raritäten sowie sympathischen Aufführungen – eine Veranstaltung für die ganze Familie direkt am Schloss Lütetsburg in der Gemeinde Hage.

Weihnachtsbäume – Neben dem traditionellen Weihnachtsbaumverkauf, wird alles rund um den Weihnachtsbaum angeboten: rund 50 Aussteller bieten vielfältigen Weihnachtsschmuck, kleine Geschenkideen zum Fest und und und…

Festtagsbraten – Es muss nicht immer Gans, Schwein oder Rind zum Fest geben: Auf Schloss Lütetsburg, wird den Besuchern Lust auf den Wildbraten gemacht. Neben frischem Wild aus dem Forst des Grafen, gibt es die richtigen Rezepte, einschließlich Schaukochen und Probeessen beim Starkoch.

Kinderweihnacht – Über 90 Prozent der Deutschen zwischen 14 und 64 Jahren feiern Heiligabend mit Familie und Partner. Im Fokus der Veranstaltung steht das Fest im Kreise der Familie. Für die Kinder wird ein umfangreiches Programm geboten: Weihnachtsbäckerei, Adventsgeschichten vom Weihnachtsmann, aber auch alte Bräuche und regionales Kulturgut werden im umfassenden Rahmenprogramm angeboten.

Die Veranstaltung ist vom 14. bis 16. Dezember täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet.
Der Eintritt beträgt 9,50 Euro. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Park von Lütetsburg – Ein zauberhaftes Gartenkunstwerk

Schlosspark Lütetsburg
Bildquelle: creature / pixelio.de

Der Schlosspark von Lütetsburg präsentiert sich als der schönste private Park Ostfrieslands. Dieses seltene Gartenkunstwerk entfaltet zu jeder Jahreszeit seinen besonderen Zauber.

Der Landschaftsgarten entstand im frühromantischen Stil und gehört zu den wenigen erhaltenen Beispielen dieses Typs auf dem europäischen Kontinent. Nur 8km südlich der Wattenmeerküste eröffnet er sich dem Besucher auf einer Fläche von ca. 30 ha.

Besonders beeindruckend ist die Rhododendron- und Azaleenblüte von Mai bis Juni. Aber auch die über 150 verschiedenen Baum- und Straucharten aus aller Welt, sowie die zahlreichen historischen Gebäude und Parkbänke mit ihren historischen Inschriften sind einen Besuch wert.

Fahrten mit der Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland von Norden nach Dornum

Die Strecke der Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland
ist das westliche Teilstück der ehemaligen Bahnlinie „Emden – Norden- Jever- Wilhelmshaven“ und liegt auf der ostfriesischen Halbinsel im äußersten Nordwesten der Bundesrepublik Deutschland.

Es erwartet Sie eine 17 km lange beschauliche Fahrt durch eine abwechslungsreiche Landschaft: Im Bummelzugtempo geht es aus dem Norder Bahnhof heraus entlang des südöstlichen Stadtrandes. Der mitten im Lütetsburger Nordholz gelegene Haltepunkt Lütetsburg ist die erste Zwischenstation. Von hier ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Lütetsburger Schloßpark. Nur einige Bahnkilometer weiter ist man im historischen Marktflecken Hage, von wo es nach einem kurzen Zwischenhalt durch den Berumer Wald hinaus in die weite Marschenlandschaft geht. Nach dem Halt am Haltepunkt Westerende ist dann einige Kilometer weiter die alte „Herrlichkeit“ Dornum erreicht.

Der Verein Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland e.V. betreibt die Museumsbahn auf ausschließlich ehrenamtlicher Basis. Eisenbahnverkehrsunternehmer (EVU) und Eisenbahninfrastrukturunternehmer (EIU) im eisenbahnrechtlichen Sinne ist die Gemeinde Dornum, ohne selbst dabei aktiv in Erscheinung zu treten. Mit der Betriebsführung ist der MKO e.V. beauftragt. Eigentümer der 17 km langen Strecke sind die Anliegergemeinden, von denen die MKO e.V. die Bahnanlagen zur Durchführung des Betriebes gepachtet hat.

Neben der Organisation und Durchführung des Eisenbahnbetriebes warten die Mitglieder den Fuhrpark, restaurieren weitere Fahrzeuge für einen späteren Einsatz und bauen die eisenbahntechnische Sammlung des Museums weiter aus. Der Verein ist auch für die Instandhaltung der Gleisanlagen, sämtlicher dazugehörigen technischen Einrichtungen und die angemieteten Baulichkeiten, also der so genannten Infrastruktur verantwortlich.

Mehr Infos bei Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland e.V.