Esens-Bensersiel bietet viel Natur und viel Kultur

Das beliebteste Reiseland der Deutschen ist nach wie vor Deutschland. Etwa jeder Dritte verbringt seinen Urlaub in der Heimat. Und unter den innerdeutschen Reisezielen gehört die Nordsee zu den beliebtesten. Kein Wunder, locken hier doch eine einzigartige Naturlandschaft, Strand, Watt, Wellen und schöne alte Orte wie die „Bärenstadt“ Esens, die zusammen mit dem direkt am Meer gelegenen Bensersiel einen beliebten Urlaubsort bildet.

Strand und Natur in Bensersiel

In Bensersiel, dessen Wahrzeichen die geschwungenen weißen Deichbrücken sind, verlockt der feine, sanft abfallende Sandstrand zum Relaxen und Baden. Während Erwachsene es sich gerne in einem der vielen gemütlichen Strandkörbe bequem machen, buddeln die Kinder im Sand, erkunden den großen Strandspielplatz mit Seilbahn und Minigolfanlage oder toben in „Bennis Abenteuerland“. Bei Ebbe kann man das Planschen im großen Meerwasser-Freibad fortsetzen. Ist der Nordseewind zu kühl für ein Bad im Freien oder Entspannung und Wellness gewünscht, wartet die Nordseetherme mit Riesen-Wasserrutsche, Piratenschiff, Massagen, Sauna und Relaxbecken. Und noch eine andere Attraktion lockt bei Ebbe: Das Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer. Muscheln, Krabben, Wattwürmer und zahlreiche Vogelarten bevölkern diesen ganz besonderen Naturraum, den man bei einer professionellen Führung besser zu verstehen lernt. Noch mehr darüber ist auch im Wattenhuus und im Museum „Leben am Meer“ in der historischen Peldemühle in Esens zu erfahren. Und bei einem Schiffsausflug zu den Seehundbänken kann man die wohl niedlichsten Bewohner des Wattenmeeres beobachten. Alle Infos zu den Angeboten gibt es unter www.bensersiel.de.

Kultur und Shopping in Esens

Als „Ausgleich“ für so viel Natur gibt es in der alten Häuptlingsstadt Esens gleich nebenan Kulturgenuss und Shoppingmöglichkeiten. In der „Einkaufszentrale“ des Harlingerlandes lässt es sich zwischen schönen Geschäften und kleinen Lädchen gut bummeln. Lohnend ist auch ein Besuch in der größten Kirche Ostfrieslands, der St. Magnus-Kirche mit dem Turmmuseum. Von der Aussichtsebene hat man einen tollen Ausblick über Esens bis hin zur Küste und den vorgelagerten Inseln. Weitere Highlights sind die Bernsteinschleiferei, das jüdische Museum, verschiedene Galerien und der Ahnensaal im Rathaus. Zum Abschluss des Stadtbummels ist dann die gemütliche Einkehr in eines der zahlreichen Cafés und Restaurants angesagt.

In Spätsommer und Herbst ist ein Nordseeurlaub besonders reizvoll

Einer der ganz besonderen Vorteile des Älterwerdens ist die Tatsache, dass man mit der Urlaubsplanung nicht mehr an die Schulferien gebunden ist. Frei und unabhängig kann man die ruhigeren Zeiten in den beliebten Urlaubsorten und die oft günstigeren Nebensaisonpreise nutzen – zum Beispiel im Nordseeheilbad Bensersiel. Gerade in Spätsommer und Herbst zeigt sich die Natur hier oft noch einmal in ihrer ganzen Schönheit, mit milden Tagen, erfrischenden Winden und einer noch sommerwarmen Nordsee.

Auf Tour in der Natur

Gemütlich und geschützt in den Strandkorb gekuschelt, genießt man in aller Ruhe die warmen Strahlen der Spätsommersonne und bekommt dann vielleicht noch Lust auf ein Abtauchen in den spritzigen Wellen. Ziehen diese sich bei Ebbe zurück, lockt das Watt zu ausgiebigen Erkundungsgängen. Bei langen Spaziergängen oder Radtouren den Deich entlang lässt man sich den frischen Wind um die Nase wehen und genießt den weiten Blick und das besondere Licht. Speziell für Zweiradfreunde bietet der beliebte Urlaubsort vom 3. bis 8. September 2017 außerdem eine Fahrradwoche mit täglichen geführten Touren zu den reizvollsten Orten der Küstenregion. Die Länge der Strecken reicht dabei von 12 bis 70 Kilometer, sodass für jeden Anspruch etwas dabei ist. Wer keinen eigenen Drahtesel mitbringt, findet bei den Verleihstationen im Ort das passende Gefährt. Mehr Informationen und ein Programm zum Download gibt es unter www.bensersiel.de.

Gesundheit und Wellness

Neben gesunder Bewegung im Freien warten unter dem Dach der Nordseetherme auch zahlreiche Wellness- und Fitness-Angebote auf gesundheitsbewusste Best Ager. So findet sich auf der Fitnessfläche für jeden Muskel das passende Gerät, und bei Kursangeboten wie dem 50+ FitnessTreff stehen erfahrene Trainer mit Rat und Tat jedem zur Seite. Im Meerwasserbecken werden beim Bewegungstraining Muskeln und Gelenke sanft mobilisiert. Zum abschließenden Relaxen bieten sich die Sauna oder der Wellnessbereich mit Massagen, Ayurveda- und Kosmetikbehandlungen an.

Nordseeheilbad Bensersiel

Urlaubsplanung mit Kindern ist immer eine ganz besondere Herausforderung. Zwar gibt es nichts Schöneres als endlich mal Zeit füreinander zu haben, gemeinsam zu spielen und Neues zu entdecken, aber es sind auch viele Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen. So sollten für die Kleinen die Anreise möglichst kurz sowie Klima und Essen nicht zu ungewohnt sein. Spiel und Spaß stehen ebenfalls ganz oben auf der Liste, und natürlich möchten auch die Eltern Gelegenheit zur Entspannung finden. Das alles muss dazu noch bezahlbar sein. Die Lösung liegt buchstäblich nahe: Urlaub an der deutschen Nordseeküste bietet Erholung für Groß und Klein, zum Beispiel im Nordseeheilbad Esens-Bensersiel.

Viele Attraktionen für die Kleinen

Kinder sind hier überall gern gesehene Gäste: am breiten Sandstrand, wo sie nach Herzenslust buddeln und baden können, beim Würmer- und Muschelsuchen im Watt, im Meerwasserschwimmbad mit der Riesen-Wasserrutsche oder beim Schwimmkurs in der Nordseetherme. Ein besonderes Highlight ist der große Abenteuerspielplatz am Strand, wo rasante Seilbahnfahrten, große Kletterburgen und die Minigolfbahn locken. Ist das Wetter einmal zu ungemütlich zum Spielen im Freien, geht es nebenan in Bennis Abenteuerland weiter. Der Indoor-Sand-Spielplatz bietet ausreichend Platz zum Toben. Hier tauchen die Kleinen ab ins Bälle-Bad, krabbeln durch Höhlen, entern das große Piratenschiff oder balancieren über die Hängebrücke, bevor sie eine der vielen Rutschen hinuntersausen. Die Eltern relaxen derweil auf einer Bank oder der Liegewiese und genießen den Meerblick.

Freiräume für die Großen

Benni Bärenstark, das lustige Kinder-Maskottchen des Nordseebades, trifft man aber nicht nur im Abenteuerland – seine Tatzenspuren zeigen überall den Weg zu den zahlreichen Angeboten: So stehen beispielsweise Basteln, Fußballspielen, Piraten-Schatzsuchen und Kinder-Disco auf dem Sommerprogramm – mehr Infos dazu auch unter www.bensersiel.de. Sind die Kleinen glücklich und beschäftigt, eröffnen sich auch für die Großen Urlaubs-Freiräume: Papa kann eine Angeltour machen, Mama lässt sich bei einer Wellnessmassage verwöhnen – oder umgekehrt. Und am nächsten Tag ist dann wieder ein gemeinsamer Familienausflug auf die Insel Langeoog oder ins Wattenhuus dran.

Luft holen an der herbstlichen Nordsee

Wenn im Herbst die Tage kühler werden und die Erkältungszeit mit Riesenschritten naht, ist eine Kombination aus Abhärtung und Erholung genau das Richtige, um den Körper und das Immunsystem gegen die lange, dunkle Wintersaison zu wappnen. Ein Aufenthalt an der Nordsee mit ihrer frischen Luft und dem gesunden Reizklima bietet den perfekten Rahmen, um jetzt noch einmal so richtig tief durchzuatmen. Passend dazu veranstaltet das Nordseeheilbad Esens-Bensersiel vom 12. bis zum 18. Oktober eine Gesundheitswoche unter dem Motto „Starke Lunge – starke Gesundheit“.

Mit jedem Atemzug neue Energie tanken

Das Programm mit allen Veranstaltungen gibt es online unter www.bensersiel.de. Dazu gehören etwa tägliche Nordic-Walking-Stunden am Wasser, bei denen der fit machende Ausdauersport zusätzlich durch spezielle Atemübungen unterstützt wird. Wie man mit jedem Luftholen neue Kraft tankt, negativen Stress abbaut und das Immunsystem stärkt, wird auch bei der Atemgymnastik am Strand und beim Atem-Qigong für Kinder und Erwachsene gezeigt. Bei einer Barfuß-Wattwanderung gibt es zusätzlich zur gesunden Luft noch eine kostenlose Schlickpackung für die Füße. Anschließend bekommt man bei einem leckeren Sanddorntee in netter Gesellschaft viele interessante Informationen über das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer.

Entspannung und Wellness in der Nordseetherme

Indoor-Wellness für Lunge und Seele bietet das Therapiezentrum Nordseetherme während der Gesundheitswoche an. Gerade für Kinder mit Atemwegserkrankungen gut geeignet ist etwa die Rauminhalation, bei der fein vernebeltes Salzwasser eingeatmet wird. Nicht nur für die Lunge, sondern auch für Muskeln, Gelenke und Durchblutung förderlich ist Wassergymnastik im warmen Meerwasser. Und wer sich einmal völlig treiben lassen will, erlebt bei der Aqua-Entspannung das Gefühl der Schwerelosigkeit. Wohlig durchkneten lassen kann man sich dann bei einer extra für die Aktivierung der Atemwege konzipierten Bindegewebsmassage.

„Das Rätsel der Sandbank“

Der Spionage-Roman „Das Rätsel der Sandbank“ ist auf der ganzen Welt bekannt und wurde mehrfach verfilmt. Peter Turz, Grafiker und Maler, hat Aquarell-Illustrationen entworfen, die sich an das Buch und die Filme anlehnen. Ab Sonntag, dem 1. Juli, sind seine Werke in Bensersiel zu sehen. Peter Turz lädt um 11.15 Uhr zu einer kleinen Vernissage in die Kulturetage im Strandportal ein.

Die Verbindung zwischen dem Nordseeheilbad Bensersiel und dem Werk „The Riddle of the Sands“ („Das Rätsel der Sandbank“) von Erskine Childers ist eng. So wird Bensersiel als Handlungsort explizit erwähnt. Ein Bild der Ausstellung trägt demnach z. B. den Titel „Die Dulcibella läuft in Bensersiel ein.“ Es zeigt den Kampf der Matrosen mit den Segeln bei aufkommendem Sturm. Ein anderes heißt „Deutscher Hafenzoll, Bensersiel – bitte an Bord kommen zu dürfen!“

Der Roman „Das Rätsel der Sandbank“ spielt vor dem Hintergrund des Rüstungswettlaufs zwischen der Deutschen Flotte und der Royal Navy. In dem Buch prophezeit Childers einen Krieg mit dem Deutschen Reich und eine See-Invasion an der britischen Küste. Die Handlung dreht sich um den jungen Offizier Carruthers, der von seinem Freund Arthur Davies eine Einladung zum Segeln in der Ostsee bekommt. Doch es geht Davies nur vordergründig um die Entenjagd an der Küste. Tatsächlich will er mit seinem Segelboot „Dulcibella“ auf eigene Faust das deutsche Wattenmeer und vor allem die ostfriesischen Inseln für die britische Admiralität kartieren.

Vor sieben Jahren hat sich Peter Turz in Holtgast bei Esens niedergelassen, wo er ein eigenes Atelier betreibt. Die Bilder zum Roman so wie die meisten seiner Arbeiten der vergangenen Jahre sind maritimer Art. Für Turz üben „Häfen, Boote und das Leben in ihnen“ seit langem eine Faszination aus.

Die Ausstellung in Bensersiel ist bis Ende September zu sehen.

„Die Nordsee von oben geht in die Verlängerung“

Der Film „Die Nordsee von oben“ ist der erste deutsche Kinofilm, der die Nordsee und die größte zusammenhängende Wattlandschaft der Welt ausschließlich aus der Vogelperspektive zeigt.

Viele Besucher haben die Dokumentation im Bensersieler Strandportal bereits gesehen und waren begeistert. „Daher lassen wir diesen Film auch in der kurbeitragsfreien Zeit weiter im Programm“, berichtet Annika Hammer, Mitarbeiterin Marketing. Vom 10. November bis zum 22. Dezember gibt es jeden Donnerstag um 16 Uhr eine Vorführung im Hauptdeck im Strandportal Bensersiel. In den Weihnachtsferien wird der Film außerdem am 29. Dezember 2011 und am 5. Januar 2012 jeweils um 20 Uhr zu sehen sein.

Karten sind eine halbe Stunde vor Beginn an der Veranstaltungskasse erhältlich. Erwachsene zahlen 6 Euro Eintritt, Kinder bis 14 Jahre 4 Euro. Außerdem werden vergünstigte Karten für Familien angeboten: Zwei Erwachsene und ein Kind zahlen 14 Euro, zwei Erwachsene und zwei Kinder 18 Euro. Die Bewirtung an diesen Abenden wird vom Team des Abendlokals „Captain’s“ übernommen. „Betreiber Harm Meyer ist es auch, der die nötige Digitaltechnik zur Verfügung stellt und damit eine Vorführung erst möglich macht“, freut sich Annika Hammer.

Der Film von Silke Schranz und Christian Wüstenberg macht eine beeindruckende Reise entlang der deutschen Nordseeküste von Emden über das Weltnaturerbe Wattenmeer, die Elbe stromaufwärts bis Hamburg über die Halligen und Inseln und endet am nördlichsten Punkt Deutschlands, auf Sylt. Geschichten über die Küstenorte, die Inseln und über die Menschen machen den Film dabei nicht nur sehenswert sondern auch unterhaltsam

Silvester im Watt von Bensersiel

Ein einmaliges Erlebnis zum Jahreswechsel ist eine Silvester-Wattwanderung für die ganze Familie.
Ergänzen lässt sich diese Erfahrung mit einem Besuch im Wattenhuus Bensersiel. Hier dreht sich alles um das UNECSO-Weltnaturerbe Wattenmeer. In der interaktiven Ausstellung werden das Leben in und auf dem Wattboden, die Vogelwelt sowie der Seehund, das „Maskottchen“ der Nordsee, thematisiert. Nordsee-Bewohner wie Seesterne, Krebse, Flunder und Co. können in einem Aquarium beobachtet werden. Der Jahreswechsel ist so vielfältig wie die Besucher selbst. Vom klassischen Silvesterball über eine kulinarische Reise durch Europa bis hin zur tanzbaren Silvesterparty ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Silvester im Watt

Ein einmaliges Erlebnis zum Jahreswechsel ist eine Silvester-Wattwanderung für die ganze Familie. Ergänzen lässt sich diese Erfahrung mit einem Besuch im Wattenhuus Bensersiel. Hier dreht sich alles um das UNECSO-Weltnaturerbe Wattenmeer. In der interaktiven Ausstellung werden das Leben in und auf dem Wattboden, die Vogelwelt sowie der Seehund, das „Maskottchen“ der Nordsee, thematisiert. Nordsee-Bewohner wie Seesterne, Krebse, Flunder und Co. können in einem Aquarium beobachtet werden. Der Jahreswechsel ist so vielfältig wie die Besucher selbst. Vom klassischen Silvesterball über eine kulinarische Reise durch Europa bis hin zur tanzbaren Silvesterparty ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Kontakt: Kurverein Nordseeheilbad Esens-Bensersiel e.V., Am Strand 8, 26427 Bensersiel, Tel.
04971 / 9170, E-Mail: info@bensersiel.de

Der Kurverein Nordseeheilbad Esens-Bensersiel feiert seinen 60. Geburtstag

(djd/pt). „Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk“: So heißt es in einem Songtext der deutschen Liedermacherin Ina Deter. Besonders viele schöne Augenblicke möchte der Kurverein Nordseeheilbad Esens-Bensersiel in diesem Jahr zu seinem 60. Geburtstag allen Gästen schenken. Das Festprogramm beginnt am 20. März mit einer Ausstellung, in der viele Fotos, Zeitungsberichte, eine Chronik und ein Film gezeigt werden. Offizieller Festtag ist am eigentlichen Geburtstag, dem 29. Mai, ab 14 Uhr rund um das Strandportal in Bensersiel. Höhepunkt des Geburtstagsjahrs ist das große „Familien Festival am Meer“.

Feiern mit der ganzen Familie

Ein Wochenende lang, vom 29. bis 31. Juli, bietet das „Familien Festival am Meer“ ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Eltern und Großeltern. Auf der Bühne am Strand geht es am Freitag los mit Oldies und Coverhits. Am Samstag bringt eine deutschlandweit bekannte Nachwuchsband Kinder und Jugendliche zum Rocken. Bei Volker Rosin, dem „König der Kinderdisco“, stehen am Sonntag wieder die Kleinen im Mittelpunkt. Unter www.bensersiel.de gibt es das detaillierte Programm.

Erlebnisurlaub für Kinder

Auch sonst hat sich das Nordseeheilbad perfekt auf Familien eingestellt: mit dem Benni-Bärenstark-Kinderprogramm an sechs Tagen pro Woche, dem Dream-Team für Jugendliche, einer Skateranlage und vielen Sportmöglichkeiten. Am Strand locken Abenteuerspielplätze und das Meerwasserfreibad, bei Ebbe erkundet man den Lebensraum Watt bei einer geführten Wanderung. Wenn sich die Sonne mal versteckt, können Kinder im „Takka-Tukka-Land“ in Bensersiel spielen, das in Anlehnung an die Welt der Pippi Langstrumpf gestaltet wurde. Auch der Indoor-Spielpark „Klabautermann“ in Esens lädt zum Toben ein. Wasserspaß für die ganze Familie bietet das Erlebnisbad der Nordseetherme mit 100-Meter-Superrutsche, Räuberinsel, Kinder- und Babybecken. Die Erwachsenen entspannen im Sprudelbecken, im Dampfbad und in den Saunen oder lassen sich im Wellnessbereich mit einer Massage verwöhnen.